Home 1.Herren 2.Herren Alte Herren Jugendabteilung Vereinsinfo Vereins-Chronik Anfahrt Links/ Downloads Video-Kanal

 

Weiterer Ansatz des Saisonabbruch - was bedeutet das für die Ligen der Teutonen?

Montag 06. April 2020: "Was passiert wenn man die Saison nach Punktekoeffizient beendet"

(Quelle: FVM): Bei den Amateuren rollt bis auf weiteres kein Ball!

Der deutsche Amateurfußball steht auf unbestimmte Zeit still. Wie der Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) am Freitag mitteilte, bleibt der Spiel- und Trainingsbetrieb bis auf weiteres ausgesetzt. Eine mögliche Fortsetzung werde mit einer Vorlaufzeit von mindestens 14 Tagen angekündigt, um allen Vereinen ausreichend Planungssicherheit zu gewähren!

Aber was passiert wenn die Saison doch abgebrochen werden muss?

Am 26.März haben wir uns mit dem Denkmodell des zu befürchtenden Abbruchs der Saison beschäftigt mit dem Ansatz: Die bisherigen Spiele ohne Wertung!

Was aber, wenn man die bisherigen Spiele nach einem Punkt - und Tordifferenz - Koeffizienten berechnet?

Wir haben dies einmal für die Ligen der Weidener Senioren durchgespielt. Dabei die Punkte und die Tordifferenz geteilt durch die bisher durchgeführten Spiele berechnet.

Kreisliga A:

VfR Würselen würde demnach als direkter Aufsteiger feststehen.

Auf Platz 2 (möglicher Aufstiegsplatz?!) hätte sich dann Rhenania Würselen an Richterich vorbei geschoben.

Auf den Abstiegsrängen gäbe es keine Veränderungen.

 

Kreisliga C3:

In der Gruppe würde sich nach der Koeffizienten Regelung nichts bei den Aufstiegs - oder Abstiegsrängen ändern!

Im "Niemandsland" gibt es minimale Verschiebungen, die aber unrelevant sind.

Ob diese mögliche Regelung mehr Fairness bedeuten würde, als die Saison ohne Wertung abzubrechen, wird wohl jeder aus seiner persönlichen "Tabellensituation" heraus beurteilen.

Aber nach dieser Koeffizienten-Rechnung wäre zumindest der Ansatz, zu einer angemessen fairen Beurteilung der aktuellen Tabellen, gegeben.

Natürlich spielt auch der bisherige Spielplan (bisher leichte / schwere Gegner) eine Rolle, aber eine für alle Konstellationen noch fairere  Verteilung wäre nur mit weiteren Berechnungsaufwand möglich, aber denkbar!

Z.B.: Berechnung je Spieltag mit Gewichtung der Gegnerkonstellationen anhand des jeweiligen Tabellenstand -> Tabellenerster hat z.B. Gewichtung 1,6 (weil 16 Mannschaften, oder 3,2 wenn man in 0,2 Schritten berechnen will...)

Beispiel: Sieg gegen Tabellenführer gleich 3 Pkt.x 1,6 (3,2) / gegen Tabellenzweiten 3 Pkt. x 1,5 (3,0) usw.

Zeit zur Berechnung hätte man ja jetzt ;-)

Folgt uns auf Instagram

 

Teutonias Erste zeigt Dankbarkeit und Solidarität

Sonntag 05. April 2020: "1.Mannschaft beflockt Trikots auf eigene Kosten - Unterstützung für PFL"

Teutonias 1.Mannschaft hat ihre neuen Trikots auf eigene Kosten beflockt.

Aus Solidarität zu unserem 1.Vorsitzenden und dessen Familienunternehmen PFL - Pütz Frischdienst und Lebensmittel GmbH.

"Auch wenn es vrmeintlich nur eine kleine Unterstützung ist, so wollen wir damit auch, in der jetzigen schweren Zeit, deutlich unsere Dankbarkeit für die enorme Leistung unseres Vorsitzenden zeigen!" so die Begründung aus dem Team, für diese tolle Geste.

 

Weiterhin kann auch jeder den Lieferservice nutzen und sich bequem seine "Einkäufe" auswählen und liefern lassen. Ohne Anstehen, ohne Ärger vor leeren Regalen zu stehen und vor allem ohne Ansteckungsgefahr!

 

 

Bestellliste zum Download -> Hier

Folgt uns auf Instagram

 

England sagt die Saison für Amateutligen ab!

Donnerstag 26. März 2020: "Wie und Wann entscheidet der Verband über die Amateure"

Wie SPORT1 heute berichtete, hat der englische Fußballverband die Saison für Amateurteams ab der 7.Liga und darunter, mit sofortiger Wirkung beendet.

Es wird dort weder Auf- noch Absteiger geben, alle Ergebnisse werden gestrichen! "Das sind schwierige Umstände für den englischen Fußball und alle Entscheidungen, die getroffen werden, werden im besten Interesse des Spiels getroffen", heißt es in einem Statement des Verbandes. (Quelle: SPORT1.de)

1.) Ist das ein Modell, das auch für die Amateure in Deutschland (NRW) denkbar wäre?

Die "englische Lösung" ist aktuell die Wahrscheinlichste! Durch den Beginn der Sommerferien in NRW Ende Juni (29.06.) wäre eine maximale Verlängerung der geplanten Serie (geplant 14.06) um 2 Wochen nicht hilfreich, wenn man bedenkt, dass frühestens am 26.04. der erste Ball wieder rollen soll und somit 6 Wochen "verloren" sind. In den verbleibenden 8 Wochen bis zum 29.06., die noch offenen (durchschnittlich) 15 Spiele durchzuboxen, hieße alle 4 Tage ein Spiel. Dass, arbeitenden Hobbyfußballern zuzumuten, wäre in der aktuellen Phase der Corona - Krise mit ihren zu erwartenden Wellen-Infektionen (sobald die Auflagen gelockert würden), sehr fahrlässig und nicht vertretbar. Daher spricht wohl alles für einen Abbruch der Saison.

2.) Wenn ja, welche Fragen stellen sich dadurch?

Wie würde eine "Abbruch-Saison" gewertet? -> Am fairsten für alle (wenn auch für unsere Reserve mehr als Bitter, steht man doch auf einem möglichen Aufstiegsplatz) wäre es wohl, die Saison ausser Wertung zu beenden. Sprich: die Nächste Serie beginnt wie diese Saison.

Wie werden die Wechselmodalitäten geregelt, wenn alle Spieler mehr als 6 Monate nicht mehr gespielt haben und nach den jetzigen Statuten, ablösefrei wären? -> Hier muss zum Schutz der Vereine, die Satzung per "Notfall-Paragraph" wegen eines rechtfertigenden Notstandes, geändert/ergänzt werden. Dies sollte der FVM schnellstens, rechtssicher vorbereiten.

Werden die laufenden Kosten der Vereine (Stadt, Verband usw.) ausgesetzt?

Hier wird sich die Solidarität der Kommunen und des FVM zeigen. Denn, die Vereine weiter mit Sportstättennutzungsgebühren zu belasten, obwohl diese nicht genutzt werden, oder ob der Verband weiter z.B. Schiedsrichter-Untersoll je Monat berechnet, obwohl kein Spielbetrieb stattfindet, ist derzeit natürlich nicht geregelt.

 

Sicher gibt es noch zahlreiche Punkte für ein Pro und Contra der Weiterführung der Serie, bzw. zu einem Abbruch. Doch bei allen Überlegungen zu unserem "Lieblingssport" oder sonstigen "Lockerungen" der aktuellen Vorschriften und Regeln, steht die Gesundheit aller Menschen an erster Stelle und kein Tabellenstand!

Folgt uns auf Instagram

 

Pütz Frischdienst - Hilfe in der Krise - Lieferservice für Privatleute eingerichtet

Freitag 20. März 2020: "Teutonias Vorsitzender Peter Pütz Familie  hilft in der Krise und erweitert Geschäftsfeld"

 

Teutonias Vorsitzender Peter Pütz und sein Familienunternehmen PFL, erweitern ihr Geschäftsfeld und helfen in der Krise, Menschen die nicht selber einkaufen können oder wollen!

Pütz-Frischdienst beliefert in der Regel Gastronomie- und Großbetriebe, doch in der aktuellen Krise schließen immer mehr Geschäfte, Menschen haben mehr und mehr Schwierigkeiten sich mit Grundnahrungsmittel, Drogerieartikel, Getränke, Obst und Gemüse einzudecken.

Hier erweitert PFL seinen Geschäftsbereich und hilft der Lieferservice von Pütz-Frischdienst nun auch denen, die diese Sachen sicher und bequem von zuhause aus, auswählen und bestellen können.

Ein toller Service für den Kreis Aachen und eine echte Hilfe in diesen schwierigen Zeiten!

Zudem leisten hier auch einige Spieler der Teutonia Hilfe, indem sie als Fahrer und Lieferanten für diesen Service im Einsatz sind!

Bestellliste zum Download -> Hier

Folgt uns auf Instagram

 

Teutonia macht 2 Wochen Pause

Sonntag 15. März 2020: "Teutonen sind sich der allgemeinen Verantwortung bewusst - 2 Wochen Pause"

In einer telefonischen Konferenz-Abstimmung am späten Samstag Nachmittag (Vereinsführung, Trainerstab 1.Mannschaft / 2. Mannschaft sowie Obmann und Spielführer inkl. Vertreter der Mannschaften)  haben wir uns einstimmig aufgrund der allgemeinen Corona-Problematik entschieden, den Trainingsbetrieb zunächst für die nächsten 2 Wochen einzustellen (bis So. 29.03.2020).

Zum einen, weil wir alle die Verantwortung mittragen müssen, die möglichen Infektionsquellen durch Reduzierung der sozialen Kontakte, auf ein minimales Maß zu bringen. 

Zum anderen, um so weitere Neuinfektionen, auch in unserem privaten Umfeld (wo Eltern, Grosseltern oder auch gesundheitlich vorbelastete Angehörige zu Risikogruppen gehören), zu vermeiden.

 

Handlungsempfehlung an die Weidener Sportler:

Daher auch unsere dringende Empfehlung, sich nicht im privaten Rahmen zum `Zocken` in der Halle usw. zu organisieren, sondern sich dieser Verantwortung der Gesellschaft gegenüber richtig und Gewissenhaft zu verhalten.

Aus diesem Grund ist diese `Corona-Pause` für die nächsten 2 Wochen unabdingbar!

Weiterhin werden wir uns an den Einschätzungen, Prognosen und Empfehlungen von Behörden und Experten orientieren und die aktuelle Lage immer wieder neu für uns bewerten.

 

Wir hoffen, dass alle für diese Entscheidung Verständnis haben und diese mittragen!?

Damit jeder Spieler die trainingsfreie Zeit ohne Leistungsabfall überbrücken kann, werden wir euch individuelle Trainingsvorschläge zukommen lassen. 

Wir wünschen euch allen und euren Liebsten eine gute und gesunde Zeit.

Folgt uns auf Instagram

 

COVID 19 - Fußball - Zwangspause - erstmal bis zum 17. April

Freitag 13. M?z 2020: "Corona zwingt auch den Fussball im FVM Gebiet in die Knie - Gesundheit geht vor!"

Der Fußall-Verband Mittelrhein hat am heutigen Freitag den kompletten Spielbetrieb auf Verbands- und Kreisebene ab sofort zunächst bis Freitag, 17. April 2020, abgesagt. Damit reagiert der FVM auf die aktuellen Auswirkungen des Coronavirus.

Die Absage gilt für den gesamten Spielbetrieb im Bereich der Frauen, Herren und Juniorinnen und Junioren. Dies umfasst Meisterschaftsspiele, Pokalspiele, Turniere, Spielfeste sowie Spiele der Futsal-Mittelrheinliga, der FVM-Liga inklusiv und des Freizeitfußalls. 

Auch alle Freundschaftsspiele sowie Genehmigungen von Turnieren sind hiervon betroffen. Bereits erteilte Genehmigungen werden widerrufen und sind ab sofort nicht mehr gütig. "Über die Fortführung des Trainingsbetriebes entscheiden ausschließlich die Vereine in eigener Verantwortung."

"Wir haben die Entwicklung in den letzten Wochen intensiv beobachtet und standen in regelmäßigem Austausch mit den Behörden. Wir tragen alle Verantwortung dafür, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen und unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger zu schützen. Dieser Verantwortung möchten wir mit dieser drastischen Maßnahme Rechnung tragen", erklärt FVM-Präsident Bernd Neuendorf.

"Wir werden die Entwicklung weiter genau beobachten, täglich neu bewerten und frühzeitig entscheiden, inwieweit wir den Spielbetrieb nach dem 17. April wieder aufnehmen können", erklärt Dirk Brennecke, FVM-Geschäftsführer und Leiter der FVM-Koordinierungsgruppe. "Alle Vereine erhalten dazu frühzeitig alle Informationen." Dazu gehört auch die Terminierung der Nachholspieltage.

Folgt uns auf Instagram

 


Impressum : FC Teutonia 1919 Weiden e.V. // Nassauerstr. 18 / 52146 W?selen //

Telefon: +49 (0)2405 73792 // Telefax: +49 (0)2405 698 447 //

Internet: www.teutonia-weiden.de  // E-Mail: webmaster@teutonia-weiden.de


 www.besucherzaehler-homepage.de


?hnliches Foto


http://www.sv-pattendorf.de/Links/img_fupa_logo.jpg


Teutonia auf Instagram

Bildergebnis f? Instagram


... lade Modul ...
FC Teutonia Weiden auf FuPa

... lade FuPa Widget ...
FC Teutonia Weiden auf FuPa


... lade FuPa Widget ...
FC Teutonia Weiden II auf FuPa